Infos zur SofortÜberweisung

Seit Bestehen von sofortüberweisung.de haben bereits mehrere Millionen Kunden mit sofortüberweisung.de einfach, sicher und schnell bezahlt. Es ist zu keinem einzigen PIN/TAN Betrugsfall gegenüber Endverbrauchern gekommen. sofortüberweisung.de gehört so zu den sichersten Bezahlverfahren im Internet.

Sicherheit dank Online-Banking-Verfahren

Das wichtigste Merkmal für die hohe Sicherheit von sofortüberweisung.de ist das Online-Banking-Verfahren selbst: Insbesondere die Transaktionsnummer (TAN) bietet besonderen Schutz vor Missbrauch. Denn die TAN wird durch zwei entscheidende Merkmale charakterisiert:

  • Die TAN ist nur offline auf Papier, einem Gerät (TAN-Generator) oder einem mobilen Endgerät verfügbar. Damit kann die TAN generell nicht durch einen Angriff auf den Kunden-Rechner erlangt werden.
  • Die TAN ist jeweils nur ein einziges Mal einsetzbar und wird beim Einsatz sofort entwertet. Somit könnte selbst dann kein Missbrauch betrieben werden, wenn eine TAN durch unbefugte Dritte gespeichert werden würde.

Aufgrund der heutzutage verwendeten iTAN oder mTANs sind abgefangene PIN und TAN-Daten nicht geeignet, um eine illegale Transaktion vorzunehmen, da die iTAN/mTAN durch Benutzung oder Zeitablauf erloschen ist.

Kein Händler hat Zugang zu Ihren Daten

Es werden bei einer sofortüberweisung.de keine sensible Daten (wie PIN und TAN - Daten) an den Online-Anbieter übermittelt. Die Bezahlung wird komplett über das sichere, für Anbieter nicht zugängliche Bezahlformular der Payment Network AG abgewickelt. Somit kann auch kein Missbrauch dieser Daten seitens der Online-Anbieter erfolgen.

Keine Speicherung und kein Zugang zu sensiblen Bankdaten

Sensible Online-Banking-Zugangsdaten wie PIN und TAN werden von der Payment Network AG nicht gespeichert und sind auch zu keinem Zeitpunkt von außen oder den Mitarbeitern der Payment Network AG einsehbar. Die Einhaltung der Datenschutzrichtlinien durch das gesamte Unternehmen Payment Network AG wurde von der tekit Consult Bonn GmbH, TÜV Saarland Gruppe, nach Richtlinien des Bundesdatenschutzgesetzes geprüft und zertifiziert.

Hinweis zur Haftung bei Missbrauchsfällen

Bei dem Dienst "sofortüberweisung" ist es bisher zu keinen Missbräuchen gekommen (TÜV-zertifiziertes Online-Zahlungssystem). Vorsorglich weisen wir dennoch darauf hin, dass es Banken und Sparkassen gibt, die davon ausgehen, dass die Nutzung des Dienstes "Sofortüberweisung" wegen der Verwendung Ihrer PIN und TAN zu einer Haftungsverlagerung bei etwaigen Missbrauchsfällen durch Dritte führt. Dies kann dazu führen, dass im Missbrauchsfall Ihre Bank sich weigert, den Schaden zu übernehmen und im Ergebnis Sie den Schaden zu tragen haben. Die Payment Network AG verfügt vorsorglich über eine Versicherung, die in Höhe von bis EUR 5.000,-- je Schadensfall bei PIN- und TAN – Missbrauch (zu Lasten eines Endkunden, der seine PIN und TAN über unser System eingibt) die Payment Network AG gegen Haftungsfälle versichert. Hierdurch sollen Sie als Endkunde sicher sein können, dass in dem unwahrscheinlichen Fall eines Schadens auch eine Rückdeckung für etwaige Haftungsansprüche gegen die Payment Network AG besteht. Versicherungsnehmer der Versicherung ist die Payment Network AG.